top of page
Suche
  • Christina Wurm

Agiles Recruiting - die Zukunft des Recruitings?

In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ihre Rekrutierungsprozesse zu optimieren, um talentierte Mitarbeiter schnell und effizient zu gewinnen. Dabei hat sich das traditionelle Rekrutierungsmodell oft als langwierig und unflexibel erwiesen. Doch nun bietet das agile Recruiting einen innovativen Ansatz, um diese Herausforderungen zu bewältigen und den Rekrutierungsprozess zu revolutionieren.




Schnelle Iterationen für agile Ergebnisse


Agiles Recruiting zeichnet sich durch schnelle Iterationen aus, die es den Teams ermöglichen, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und kontinuierlich Verbesserungen vorzunehmen. Hier sind die Kernmerkmale dieses innovativen Rekrutierungsmodells:


1. Schnelle Planung:

Anstatt lange Zeit mit umfassenden Strategien zu verbringen, beginnt das agile Recruiting mit einer schnellen Planung. Das Team identifiziert schnell die Schlüsselaspekte der offenen Position und entwickelt eine agile Rekrutierungsstrategie.


2. Erste Anwendung:

Sofortige Anwendung ist der Schlüssel zum Erfolg. Das Team beginnt unverzüglich mit der Anwerbung von Kandidaten über verschiedene Kanäle wie Online-Stellenbörsen, soziale Netzwerke und Mitarbeiterempfehlungen.


3. Kurze Screening-Phase:

Statt lange Bewerbungsfristen zu setzen, werden Bewerbungen schnell gesichtet und qualifizierte Kandidaten für ein erstes Screening ausgewählt. Dadurch wird der Prozess beschleunigt und die besten Kandidaten können schnell identifiziert werden.


4. Iterative Interviews:

Die Interviews werden in kurze, fokussierte Gespräche unterteilt, um die Eignung der Kandidaten zu überprüfen. Basierend auf dem Feedback von Bewerbern und dem kollaborativen Recruitingteam werden die Interviewfragen und -techniken iterativ angepasst, um den Auswahlprozess zu verbessern.


5. Schnelle Entscheidungsfindung:

Das agile Recruiting-Team trifft rasch Entscheidungen über die Einstellung von Kandidaten und setzt diese um, ohne lange Verzögerungen. Dadurch wird sichergestellt, dass talentierte Kandidaten nicht verloren gehen und schnell an Bord kommen.


6. Messbare Ergebnisse:

Agile Recruiting-Teams setzen sich klare Ziele und messen ihre Leistung anhand von Kennzahlen wie Time-to-Hire, Cost-per-Hire und Qualität der Einstellungen. Dadurch können sie den Erfolg ihrer Strategien bewerten und kontinuierlich verbessern.


Integration von Feedback für kontinuierliche Verbesserungen


Ein zentraler Aspekt des agilen Recruitings ist die Integration von Feedback sowohl von den Bewerbern als auch von den Interviewteilnehmern. Durch die Analyse des Bewerber-Feedbacks können Recruiting-Teams verstehen, wie der Bewerbungsprozess verbessert werden kann, um die Zufriedenheit der Kandidaten zu erhöhen und ein besseres Bewerbungserlebnis zu bieten.


Darüber hinaus ist das Feedback der Interviewteilnehmer entscheidend, um den Rekrutierungsprozess kontinuierlich zu verbessern. Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen und Rollen bringen unterschiedliche Perspektiven ein, die es ermöglichen, den Auswahlprozess zu optimieren und sicherzustellen, dass die ausgewählten Kandidaten die Anforderungen der Position erfüllen.


Fazit


Agiles Recruiting kann - richtig durchgeführt - Unternehmen die Möglichkeit bieten, den Rekrutierungsprozess zu beschleunigen, die Qualität der Einstellungen zu verbessern und talentierte Mitarbeiter schneller und effizienter zu gewinnen. Durch schnelle Iterationen, die Messung von Ergebnissen und die Integration von Feedback können Recruiting-Teams flexibel auf Veränderungen reagieren und sicherstellen, dass sie die besten Kandidaten für ihre Organisation finden.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page